Gauturntag 20.08.2021

Verfasst am .

Neuer TVM-Präsident stellt sich vor

Zum Gauturntag am 20. Aug. 2021 hatte der Turngau Hunsrück e.V. nach Kirchberg ins Vereinsheim des TuS Kirchberg eingeladen.

Von 66 eingeladenen Vereinen schickten lediglich 10 Vereine ihre Delegierten. Die 1. Gauvertreterin, Renate Linn-Reuter begrüßte alle Anwesenden und insbesondere die Ehrengäste, Frau Rita Lanius-Heck und die Herren Klaus Gewehr, Walter Desch, Wolfgang Scheib und Reinhard Fuchs. Frank Puchtler, der neue Präsident des Turnverband Mittelrhein, stellte sich persönlich vor. Es ist ihm ein Anliegen alle Turngaue im TVM näher kennenzulernen.

Coronabedingt wurde in 2020 nur ein Wettkampf, das GauCupEinzel ausgetragen, alle anderen Veranstaltungen und Lehrgänge wurden abgesagt. Auch unser Jubiläum – 100 Jahre Turngau – werden wir in 2021 nicht feiern, da die aktuelle Lage nach wie vor keine vernünftige Planung zulässt.

Die in unseren Mitgliedsvereine vertretenen Kinder, Mädchen und Frauen traf das Thema Corona besonders hart. Lange Zeit fielen die Turn- und Gymnastikstunden aus. Viele Tanzgruppen mussten ihr Training einstellen, u.a. konnten sie keine Hebefiguren üben, weil dies mit einem Mindestabstand von 1,50 m nicht möglich ist. Dass insbesondere die Kinderstube des Sports betroffen wurde, spiegelte sich auch in der Mitgliederentwicklung wider. Hier verzeichneten wir einen Mitgliederrückgang von 15 %.

Um ein positives Signal zu setzen, entschloss sich der Turngau kurzfristig am 5.9. das Gaubergfest in abgespeckter Form anzubieten. Die Fortbildungen im Herbst sollen nach Möglichkeit durchgeführt werden.

Bei den turnusgemäß durchgeführten Wahlen wurde Thomas Reichardt als neuer Oberturnwart des Turngau Hunsrück gewählt. Er tritt die Nachfolge von Otto Riedel an, der dieses Amt viele Jahre inne hatte. Er wird dem Turngau als Ehrenmitglied weiter mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wiedergewählt wurde die Kassenwartin Marion Kochems und die Fachwartin für Bewegungsgestaltung Hanna Thomas.

Die 1. Gauvertreterin bedankte sich abschließend bei allen, die den Turngau im abgelaufenen Jahr unterstützt haben.

Drucken