Kopfstartseite

Hinweis! Diese Webseite verwendet technisch notwendige Cookies. (Nähere Infos in der Datenschutzerklärung)

Information vom Landessportbund

Sehr geehrte Damen und Herren in den Fachverbänden,

die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) hat zunehmend Auswirkungen auf den organisierten Sport im Allgemeinen und den Arbeitsalltag des Landessportbundes im Spezifischen. Durch die Dynamik der derzeitigen Infektionsausbreitung ändert sich die aktuelle Situation sehr schnell und es können derzeit keine längerfristigen Vorhersagen gegeben werden. Nichtsdestotrotz möchten wir versuchen, Sie im Rahmen unserer Möglichkeiten bestmöglich über die aktuelle Situation und den Umgang des LSB mit der Corona-Krise zu informieren.

Grundsätzlich gilt: Eine Verlangsamung der Ausbreitung der Corona-Pandemie ist das wichtigste Ziel aller Verantwortlichen. In den Bundesländern sind die Sportstätten im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes geschlossen. Der Sport im Verein findet derzeit nicht statt. Ein Ende dieser Situation ist nicht abzusehen. Die Vorstände der Vereine und Verbände sind angehalten, den Vorgaben der Bundes- und Landesregierungen Folge zu leisten (siehe auch Punkt 5 weiter unten).

Wir appellieren an alle Akteure im organisierten Sport, ihrer gesellschaftlicher Verantwortung in dieser Situation gerecht zu werden und ihren Beitrag dazu zu leisten, dass die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamt wird. Nach der Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und der rheinland-pfälzischen Landesregierung vom 16. März 2020 ergeben sich für den Landessportbund Rheinland-Pfalz bis auf Weiteres folgende Maßnahmen:

1.Bis auf Weiteres: Schließung der LSB-Geschäftsstelle für den Personenverkehr: https://www.lsb-rlp.de/news/2020/lsb-geschaeftsstelle-wird-bis-auf-weiteres-fuer-besucherverkehr-geschlossen

Dies geschieht insbesondere auch aus Fürsorge und zum Schutz der Mitarbeitenden sowie zur Verhinderung einer weiteren Ausbreitung des Virus.

So haben wir seit gestern, Mittwoch, 18.03.2020, die einzelnen Arbeitsbereiche bis auf Weiteres auf einen mobilen Dienst umgestellt.

2.Absage aller LSB-Veranstaltungen, -Sitzungen, -Lehrgängen und -Tagungen mit mehr als zehn Personen, sowie die Prüfung der Durchführung aller Sitzungen als Video- oder Telefonkonferenz: https://www.lsb-rlp.de/news/2020/lsb-sagt-alle-veranstaltungen-mit-mehr-als-zehn-personen-bis-auf-weiteres-ab

3. FAQs mit den wichtigsten Fragen und Antworten:

Natürlich gibt es in dieser für uns alle außergewöhnlichen Situation eine Fülle von Fragen und Unsicherheiten. Die Absage von Wettkämpfen, Reisen und sonstigen Veranstaltungen von Sportvereinen, -verbänden und -bünden ist für die Sportvereine, -verbände und -bünde mit großen Unsicherheiten und vielen Fragen verbunden. Gibt es staatliche Hilfen für Sportvereine, um z.B. Personal, Miete, etc. bezahlen zu können? Kann der Vorstand die Einberufung einer Mitgliederversammlung verschieben oder eine bereits einberufene Mitgliederversammlung absagen oder ist der Vorstand unter Umständen hierzu sogar verpflichtet?

Obwohl naturgemäß für die vorliegende Dramatik keine gefestigte Rechtsprechung existiert, haben wir, die drei Sportbünde Pfalz, Rheinland, Rheinhessen und der Landessportbund Rheinland-Pfalz, mit Unterstützung des Kaiserslauterer Rechtsanwaltes Dr. Falko Zink häufig gestellte Fragen und die passenden Antworten für Sie zusammengefasst. Wir hoffen Ihnen mit den nachfolgenden Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen weiterhelfen zu können: Hier der entsprechende Link: https://www.lsb-rlp.de/news/2020/coronavirus-lsb-gibt-antworten-fuer-vereine

4. finanzielle Hilfen

Wenn es um Anfragen im Zusammenhang mit Schäden/fehlenden Einnahmen/finanziellen Einbußen, etc. geht, kommen der LSB und auch die drei regionalen Sportbünde sehr schnell an Grenzen bzw. können hier aktuell noch keine verbindlichen Aussagen treffen. Das einzige, was wir derzeit hierzu sagen können ist:

Die Bundesregierung plant derzeit ein Hilfsprogramm für die deutsche Wirtschaft, welches steuerliche Liquiditätshilfen und einen Schutzschirm in Form eines Kreditprogramms für Unternehmen vorsieht (Quelle: www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/milliardenhilfen-wegen-corono-1730386). Inwiefern die Programme durch die Sportvereine und Fachverbände in Rheinland-Pfalz genutzt werden können, bedarf noch der Klärung, da das Programm noch nicht in allen Einzelheiten bekannt ist. Da die Auswirkungen der Corona-Pandemie noch nicht absehbar sind, sind die entsprechenden staatlichen Hilfen noch nicht bekannt.

Vor dem Hintergrund der Einzigartigkeit der Umstände und der Tatsache, dass die weitere Entwicklung und die Folgen der Corona-Pandemie nicht absehbar sind, kann der Landessportbund Rheinland-Pfalz zu finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten derzeit noch keine Angaben machen. Es wird um Verständnis gebeten.

Selbstverständlich haben wir schon Kontakt zu unserem rheinland-pfälzischen Innenministerium aufgenommen und angeregt, das Thema auch in der Sportministerkonferenz zu platzieren. Der LSB wird sich dafür einsetzen, dass der angekündigte Hilfsfonds auch auf den organisierten Sport anzuwenden ist. Diesbezüglich werden wir Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.

5. Erlass der Landesregierung zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen aufgrund des Aufkommens

von SARS-CoV-2 -Infektionen in Rheinland-Pfalz:

Gerne weisen wir an dieser Stelle auch nochmals auf den Erlass der rheinland-pfälzischen Landesregierung vom 17. März hin. Demnach sind gem I.1.e der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen,

Schwimm- und Spaßbäder, Fitnessstudios, Saunen und ähnliche Einrichtungen untersagt.

Ferner sind gem. I.1.5 des Erlasses zu verbieten: Zusammenkünfte in Vereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich.

Details finden Sie hier: https://msagd.rlp.de/fileadmin/msagd/Presse/Presse_Dokumente/200317_Erlass_weitere_Kontaktreduzierende_Massnahmen.pdf

Bis dahin alles Gute und vor allem beste Gesundheit.

Für Präsidium und Geschäftsführung des LSB

Jochen Borchert                  Christof Palm

Komm. LSB-Präsident                        Sprecher d. komm. Geschäftsführung

Landessportbund Rheinland-Pfalz e.V.

Rheinallee 1 – 55116 Mainz

Tel 06131 2814-117

Mobil 0176 32578700

Fax: 06131 2814-7135

Internet www.lsb-rlp.de

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß der Datenschutzgrundverordnung.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter unserer Datenschutzerklärung www.lsb-rlp.de/datenschutz

Der Landessportbund Rheinland-Pfalz e. V. ist beim Amtsgericht Mainz unter der Nummer VR 1129 eingetragen.

Er hat seinen Sitz in Mainz. Kommissarischer Präsident ist Jochen Borchert.

Drucken

Absage Wettkämpfe und Lehrgänge

Auf Grund der aktuellen Situation angesichts der Ausbreitung des Coronavirus, hat der Turnverband Mittelrhein sowie der Partner-verband Pfälzer Turnerbund alle Landeswettkämpfe bis zum 13.04.2020 abgesagt.

Ebenso wurden die Gaumeisterschaften GTw und GTm abgesagt.

Im Anschluss an den TVM sind auch im Turngau Hunsrück die für März geplanten Lehrgänge und Wettkämpfe abgesagt.

Wenn Nachholtermine der einzelnen Veranstaltungen stattfinden, werden diese rechtzeitig bekanntgegeben.

 

 

Drucken

Gau-Cup Einzel 08.03.2020

Gau Einzel 2

Der Wettkampf Gau-Cup Einzel Gerätturnen fand am 08.03.2020 in der Großraumhalle in Kirchberg statt.

69 Teilnehmer (davon 2 männlich) aus 4 Vereinen TV Morbach, TuS Rheinböllen, TuS Kirchberg und TuS Sohren nahmen erfolgreich teil.

Um den Teilnehmern die Wartezeiten zu verkürzen, wurde der Wettkampf erstmalig in 2 Durchgängen mit 2 Siegerehrungen durchgeführt.

pdf Ergebnisliste

 

Gau Einzel 1

Drucken

Gauturntag 2020

Der Turngau Hunsrück hatte die Vereinsvertreter am 7.2.2020 ins Vereinsheim des TuS nach Kirchberg eingeladen. Neben den Vereinsvertretern konnte die 1. Gauvertreterin Renate Linn-Reuter noch folgende Ehrengäste begrüßen:

Dietmar Tuldi, Beigeordneter des Rhein-Hunsrück-Kreis
Wolfgang Wagner, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Kirchberg
Werner Wöllstein, Stadtbürgermeister von Kirchberg
Walter Desch, Sportkreisvorsitzender u.a.
Manfred Jakoby, Vorsitzender des TuS Kirchberg
Rolf Schwabbacher und Reinhard Fuchs als Vertreter des Turngau Nahetal.

Gauturntag2020Nach den Grußworten wurde auf Antrag des Turngauvorstandes Ute Link zum Ehrenmitglied ernannt.
Ute Link wurde am 21.01.2000 als Frauenwartin des Turngau Hunsrück gewählt. Sie organisierte viele erfolgreiche Fortbildungen im Bereich Gymnastik und Gesundheitssport und war Bindeglied zwischen vielen Frauen und dem Turngau. Ferner hat sie viele Jahre das Gauturnfest in Kastellaun ausgerichtet. Für ihre vielfältige Arbeit auch beim TV Kastellaun wurde sie mehrfach ausgezeichnet, unter anderem wurde sie im Bereich des Turnverband Mittelrhein 2017 zur Übungsleiterin des Jahres gewählt.

Die 1. Gauvertreterin berichtete von vielen Veranstaltungen die sie in 2019 besuchte. Unter anderem war sie zu Gast bei der 100 Jahrfeier des SV Buch, in Mainz bei der Veranstaltung „50 Jahre Frau im Sport“, in Niederwörresbach beim 70. Geburtstag des Turnverbandes Mittelrhein und in Leipzig beim Deutschen Turntag, der unter dem Motto stand: „Gemeinsam die Faszination des Turnens erleben, stärken und weitertragen“.

Sie bedankte sich beim Turngauvorstand, den Fachwartinnen, der Geschäftsstellenleiterin, dem Gaubergfestteam, dem neuen Turnteam, dem Web-Master Hartmut Weschenfelder für die gute Zusammenarbeit. Sie lobte die gute Organisation vor Ort bei der Ausrichtung der Wettkämpfe im letzten Jahr unter anderem in Rheinböllen, Sohren, Morbach und Argenthal.

Des Weiteren suchen wir nach wie vor Menschen, die bereit sind, den Turngau in irgendeiner Weise zu unterstützen, sei es als Vorstandsmitglied, als Fachwart/in oder als Mitarbeiter/in im Team.

Es folgten die Berichte von Jugendwart Thomas Reichardt, Frauenwartin Ute Link, Turnwartin Christine Wirz und der Fachwartin Bewegungsgestaltung Susanne Thomas.

Der Kassenbericht wurde von unserer neuen Kassiererin Marion Kochems vorgetragen. Hans Jürgen Schuh bescheinigte eine ordnungsgemäße Buchführung und beantragte die Entlastung des Vorstandes.

Für die anstehenden Wahlen wurde Ehrenmitglied Klaus Hansen als Wahlleiter gewählt.
Ergebnis:
1. Gauvertreterin: Renate Linn-Reuter WW
Kassenwartin: Marion Kochems NW
Frauenwartin: noch offen
Turnwartin: Christine Wirz WW
EDV Fachwart: Sascha Klotz WW
Fachwartin Bewegungsgestaltung: Susanne Thomas WW

neuer Kassenprüfer: Friedhelm Gumm

Anschließend stellte Marion Kochems den Haushaltsplan 2020 vor. Die Jahresausschreibung 2020 liegt vor und wurde den Vereinen im Turngau zugestellt.

In 2020 werden folgende 9 Vereine im Turngau Hunsrück 100 Jahre alt:

TuS Altweidelbach e.V.
SV Bell 1920 e.V.
TuS Horbruch 1920 e.V.
TuS Horn 1920 e.V.
TV Raversbeuren e.V.
SV Grün-Weiß Beltheim 1920 e.V.
FC Blau-Weiß Karbach e.V.
SV Kisselbach 1920 e.V.
TuS 1920 Lingerhahn-Maisborn.

Der Sportbund Rheinland hat zum 31.12.2019 verschiedene Vereine wegen fehlender Gemeinnützigkeit ausgeschlossen. Ein Ausschluss beim Sportbund zieht automatisch einen Ausschluss beim zuständigen Fachverband und somit auch beim Turngau nach sich.

Der Turngau Hunsrück wird in 2021 ebenfalls 100 Jahre alt. Wer Ideen hat, wie man das Ereignis gestalten sollte oder wer an einer Mitarbeit beim Turngau interessiert ist – gerne projektbezogen - möchte sich bitte melden bei der Geschäftsstelle unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder zu den Geschäftszeiten unter der Telefon-Nr. 06763-629 8064.

 

 

Drucken

Gau-Rundenwettkampf des Turngau Nahetal GTw 2019/20

Ergebnisse Gau-Rundenwettkampf des Turngau-Nahetal GTw 2019/20 Hinrunde vom 30.11.2019 in Baumholder. An diesem Wettkampf haben auch die Turnerinnen des TuS Sohren teilgenommen.
pdf Ergebnisliste

       

Drucken

TuS Koppenstein Gemünden viel Erfolg

Vom 29.11. bis 01.12.2019 fliegt die Showtanzgruppe "Powergirls" nach Berlin zum "Rendezvous der Besten". Das ist der Show Wettbewerb des Deutschen Turnerbundes (DTB) auf Bundesebene. Über den Landesentscheid der einzelnen Turnverbände können sich die Gruppen hierfür qualifizieren. Die Powergirls gehören dem Turnverband Mittelrhein (TVM) an und haben sich im Landesentscheid des TVM für das Bundesfinale qualifiziert. Der Turngau Hunsrück wünscht den Mädels viel Spaß und Erfolg und wir drücken die Daumen!

Drucken

Gau-Minitrampolin-Meisterschaft

2019 11 23a

Viele Turnerinnen und Turner waren zum letzten Wettkampf des Turngau Hunsrück in diesem Jahr in Morbach angetreten. Folgende Vereine waren vertreten: TuS Morbach, TuS Sohren und TuS Rheinböllen.

Viele Zuschauer verfolgten mit Interesse und Beifall die Sprünge der jungen Turnerinnen und Turner. Der Turngau bedankt sich bei allen Aktiven, den Kampfrichterinnen und Kampfrichtern sowie beim ausrichtenden Verein, dem TuS Morbach, für eine reibungslose Durchführung des Wettkampfes.

pdf Ergebnisliste

    

Drucken

22. Tanzfestival des Turngau Hunsrück in Argenthal

Homepage 1aHomepage 2a
Bei einer voll besetzten Halle und einer sehr guten Stimmung war es ein rundum gelungener Abend. Die einzelnen Gruppen haben sich mit ihren originellen Choreografien und den tollen Kostümen dem Publikum mit akrobatischen und tänzerischen Leistungen hervorragend präsentiert. Mit Witz und Charme führte Philipp Hower gekonnt durchs Programm. Die Akteure wurden für ihre Darbietungen und Shows mit viel Applaus vom Publikum belohnt.

Die ersten Plätze erreichten:

Kindershow: die Las Estrellas vom TuS Rheinböllen,

Jugend Dance: Seitensprung vom DAS Mengerschied ,

Jugend Show: Maniac Dance Team vom TuS Jahn Argenthal, Erwachsene Dance: Xact vom TuS Jahn Argenthal,

Erwachsene Show: Wild Cats vom TuS Laubach

Männer Show: Schibbedales vom TTC Michelbach.

Weiterhin tanzten: die Tanzmäuse vom TTC Michelbach, Skyjumpers vom DAS Mengerschied (3.Platz), Flower Power Dancers vom SV Holzbach, Wild Kids vom TuS Laubach, Peanuts vom DAS Mengerschied, Flying Dancers von Waldböckelheim e.V. (3.Platz), Saphir vom TuS Rheinböllen (2. Platz), Movin‘ Jazz vom DAS Mengerschied (2. Platz) und Larimar vom TSV Staudernheim (3. Platz).

Das Programm wurde durch die Wahl zum schönsten Kostüm, das die Tanzgruppe Maniac Dance Team vom TuS Jahn Argenthal, gewann, erfolgreich beendet.

Drucken

Ergebnisse TVM Pokal GTw

TVM MM3

3. Platz für das Morbacher Team
(V.l. Emilia Hornberg, Jolina Knob, Stella Merk, Jule Knob und Katharina Lorenz)

Ergebnisse vom TVM Pokal der Turnerinnen am 26./27.10.2019 in Niederwörresbach

pdf Ergebnisliste

        

Drucken

Lehrgang Kinderturnen Vermittlung von Grundlagen

 

Am 28.09.2019 fand in der Grundschulturnhalle eine Fortbildung des Turngau mit dem Thema "Kinderturnen Vermittlung von Grundlagen" statt. Der Einladung zum Lehrgang waren 11 Übungsleiterinnen mit Kindern gefolgt. Christina Kayser vermittelte interessante Anregungen wie eine Übungsstunde mit Kindern gestaltet werden kann.

Zum nächsten Lehrgang Psychomotorik im Kinderturnen, der am 23. Nov. 2019 in Kirchberg stattfindet sind auch ErzieherInnen herzlich eingeladen. Zu dieser Fortbildung sollen auf Bitte der Referentin, Frau Kayser, keine Kinder mitgebracht werden.

Drucken